Kleine Geschichte(n)
der Fotografie

13. Juni BIS 2. September 2018
SPRENGEL MUSEUM HANNOVER

Editorial

Stefan Gronert

Die Frage wird immer wieder gestellt: Welches Buch soll ich lesen, wenn ich mich über die Geschichte der Fotografie informieren will?

Jeder Experte wird nun tief durchatmen – und dann vielleicht mit den Achseln zucken. Ja, natürlich, da gibt es die einschlägigen Bücher von Frizot, Kemp, Brauchitsch, Newhall oder die Bildbände des Museum of Modern Art, von Osborne und und und. Aber wirklich befriedigende Geschichten sind das nicht. Die Geschichtsschreiber tun sich heute schwer – und das obwohl die Fotografie fast hundert Jahre nach ihrer Erfindung in wunderbar (eigenartiger) Weise historisch „begriffen“ wurde: In dem mittlerweile legendären Essay „Kleine Geschichte der Photographie“ (1931) schien Walter Benjamin eine erste Antwort auf die Frage nach einem Überblick zu bieten. Nicht ganz ohne Tücken, aber immerhin: denn ohne dem Modell einer klassischen Chronologie zu folgen, kommt Benjamin in diesem wirkungsmächtigen Aufsatz in nicht gerade systematischer Form auf wichtige Kategorien und auch Positionen der frühen modernen Fotografie zu sprechen.

>> weiterlesen

KünstlerInnen

Lynda Benglis

Lynda Benglis

David Claerbout

David Claerbout

Jan Dibbets

Jan Dibbets

VALIE EXPORT

VALIE EXPORT

Claus Goedicke

Claus Goedicke

Andreas Gursky

Andreas Gursky

Franz de Hamilton

Franz de Hamilton

Gottfried Jäger

Gottfried Jäger

Gottfried Jäger

Gottfried Jäger

Barbara Kasten

Barbara Kasten

Sherrie Levine

Sherrie Levine

Giuseppe Penone

Giuseppe Penone

Thomas Ruff

Thomas Ruff

Edward Ruscha

Edward Ruscha

Jörg Sasse

Jörg Sasse

Katharina Sieverding

Katharina Sieverding

Hannah Villiger

Hannah Villiger

Christopher Williams

Christopher Williams